LibelleDataMasking

Junge Frau sitzt vor einem Bildschirm mit Benutzeroberfläche von Libelle DataMasking

Mit Libelle DataMasking können Sie sensible und personenbezogene Daten anonymisieren und vernünftig damit arbeiten – egal ob in SAP oder einer anderen Umgebung. Realistisch aussehende und DSGVO konforme Daten ersetzen bei der Anonymisierung die Daten in Ihren nichtproduktiven Systemen. Entwickler können somit problemlos auf Entwicklungs- oder Testsysteme zugreifen und Schulungsteilnehmer trainieren. Analysen durch Experten bleiben trotz anonymisierter Daten aussagekräftig.  

Und wenn Sie im Vorfeld ein nichtproduktives System bereitstellen müssen, ist Libelle SystemCopy das passende Tool.

Mit Libelle DataMasking können Sie die Konformität zu mehreren Rechtsrahmen sicherstellen: DSGVO, HIPAA, PIPEDA, GLBA, FERPA und PCI DSS.

Ihr Nutzen

  • Datenschutz

    Schützt durch Anonymisierung bei ungewolltem Datenzugriff oder gar Datendiebstahl auf Ihren nichtproduktiven Systemen.

  • Realistisches Testen

    Libelle DataMasking liefert realistisch aussehende und logisch korrekte Daten, damit Sie optimal testen können.

  • Vereinfachung

    Funktioniert auf allen gängigen Datenbanken und kann mittels definierbarer Konfigurationen über Nacht durchgeführt werden.

Libelle
Data­Masking

Download
Download
Mehr erfahren
Zum Experten

Besonderheiten

Icon Schnell – Ordner mit Stoppuhr im Vordergrund

Schnell

Libelle DataMasking arbeitet auf Datenbankebene, sodass wir es schaffen, bis zu 200.000 Dateneinträge pro Sekunde zu anonymisieren. Wenn das noch nicht schnell genug ist, können Tabellen zudem parallel anonymisiert werden.

Icon Einfach – Box mit Glühbirne

Einfach

Über 40 Anonymisierungs­algorithmen und eine Referenz­datenbank mit definierten Zielwerten liefert Libelle DataMasking standardmäßig mit. Auf Wunsch können Sie hier aber auch alles nach Bedarf anpassen.

Icon Realistisch – Ordner mit einer Person im Vordergrund, die anyomisiert wird

Realistisch

Wir transformieren zu realistisch aussehenden und logisch korrekten Daten. Sie können somit auf Ihren nichtproduktiven Systemen realistisch testen, schulen und auswerten – ohne einen konkreten Personenbezug.

Icon Flexibel – Computer Tab mit zwei Datenbanken im Hintergrund

Flexibel

Libelle DataMasking kann auf jede gängige Datenbank zugreifen und für einzelne Systeme oder komplette Systemlandschaften verwendet werden. Datenbestände in unterschiedlichen Umgebungen werden erkannt und systemübergreifend anonymisiert.

Funktionsweise

Auch mit Libelle DataMasking entwickeln wir uns ständig weiter und gehen auf die Bedürfnisse unserer Kunden ein. So haben wir mit dem neusten Release im Vorfeld der eigentlichen Arbeitsschritte einen Test-Run eingeführt. Dieser simuliert eine komplette Anonymisierung bis auf die tatsächlichen Änderungen der Daten. Somit können Sie alle kritischen Prozesse im Vorfeld testen und Fehler beheben, bevor Sie die Anonymisierung automatisch über Nacht oder das Wochenende laufen lassen.

Libelle DataMasking Frontend zeigt die Check-Phase

Schritt 1: Prüfung

In der Check-Phase prüft Libelle DataMasking die Infrastruktur Ihrer IT und ob das Zielsystem verfügbar ist. Speziell für SAP-Umgebungen wird sichergestellt, dass das System nicht auf Produktion steht. Dies erfolgt vollautomatisch und ist ein wichtiger Schritt, um die Vorteile von Libelle DataMasking voll ausschöpfen zu können. Fehler oder Felder, die nicht erkannt wurden, lassen sich dann ganz einfach beheben.

Libelle DataMasking Frontend zeigt die Pre-Phase

Schritt 2: Vorbereitung

Nach der erfolgreichen Prüfung geht es in die Pre-Phase. Hier werden die mitgelieferten Referenzdateien bereitgestellt und die Schlüssel zur Anonymisierung generiert. Bei Bedarf können Sie hier auch Backup-Tabellen erstellen. Dies ist eine weitere Erleichterung vor einer ersten Anonymisierung. Falls diese nicht nach Ihren Wünschen erfolgt ist, können Sie auf die Backups zurückgreifen.

Libelle DataMasking Frontend zeigt die Anon-Phase

Schritt 3: Anonymisierung

In der Anon-Phase werden die mitgelieferten und individuell eingestellten Anonymisierungsalgorithmen angewendet. Diese lesen die Daten aus dem nichtproduktiven Zielsystem und anonymisieren sie mit den bereitgestellten Referenzen. Das Ergebnis sind realistisch aussehende und DSGVO-konforme Daten.

Libelle DataMasking Frontend zeigt die Post-Phase

Schritt 4: Überprüfung

Im letzten Schritt, der Post-Phase, wird überprüft, ob die Konsistenz der Daten erhalten geblieben ist. Eine finale Maßnahme, um ein optimales Ergebnis zu erhalten. Damit Sie einen kompletten Überblick zur Anony-misierung haben, stellt Ihnen Libelle DataMasking einen umfassenden Abschlussbericht mit allen relevanten Informationen bereit.

Technische Daten

Auszug der Anonymisierungs­algorithmen

  • Regionen
  • Adressen
  • IBANs
  • Namen
  • E-Mail-Adressen
  • Nummern
  • Organisationen
  • Daten und Uhrzeiten

Bereitgestellte SAP Templates

  • SAP ERP
  • SAP FI/CO
  • SAP CRM
  • SAP HCM
  • SAP SD
  • SAP SRM

Unterstützte Datenbanken und Datenbankkonnektoren

  • Oracle
  • SAP HANA
  • Microsoft SQL Server*
  • IBM DB2
  • MaxDB
  • ODBC
  • LcSAP
  • SAP ASE
  • MySQL
  • MariaDB

Wir unterstützen außerdem die Dateiformate CSV, JSON und XML.

Unterstützte Betriebssysteme

  • Windows
  • Linux
  • AIX
  • PowerPC
  • Solaris
  • HP-UX

* Unterstützung nur auf Windows und PowerPC

Häufig gestellte Fragen

Wie lange dauert eine Anonymisierung mit Libelle DataMasking?

Welche Datenbanken unterstützt Libelle DataMasking?

Kann ich eine Anonymisierung auch wiederholen?

Wie einfach ist der Standardablauf der Software individuell anpassbar?

Wir sind in ständigem Austausch mit unseren Kunden und beobachten neugierig den Umgang mit Daten und wie er sich entwickeln wird. Sobald eine Neuerung oder Anpassung sich bewährt hat, fließt sie in unsere Algorithmen mit ein.